Düren: Internet für Senioren leicht gemacht

Düren: Internet für Senioren leicht gemacht

„Eigentlich ist alles ganz einfach. Das ist nur eine Kiste, die Daten verarbeitet. An der einen Seite werden die Daten eingegeben, an der anderen Seite kommen sie wieder heraus und können gedruckt werden”, erklärt Horst Gasper, 68 Jahre und Mitlglied des neu gegründeten Dürener Vereins Net Duria.

Der Verein bietet Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, sich mit den - für die meisten eher abschreckenden Themen - Computer und Internet auseinanderzusetzen. Net Duria stecke zwar noch in den Kinderschuhen, es sei aber Zeit, sich der Öffentlichkeit vorzustellen, sagt Gasper.

Durch einen Bekannten aus dem Sauerland, der selbst an einem ähnlichen Kurs teilgenommen hat, ist er auf die Idee gekommen, so etwas auch in Düren auf die Beine zu stellen. „Als Rentner weiß man manchmal nicht, wohin mit seiner Zeit”, sagt Gasper. Gerade das Internet bietet in dieser Hinsicht abwechslungsreiche Möglichkeiten, vom Online-Einkaufen bis zum Skatspielen. Warum sollen nicht auch Seniorinnen und Senioren von dem Angebot profitieren?

Voraussetzung ist lediglich, sich selbst zu überwinden und den neuen Kommunikatiosnformen und technischen Mitteln und Wegen offen gegenüber zu treten. Net Duria hat viele Dinge rund um das Thema Computer im Angebot und will älteren Menchen die Scheu nehmen, sich mit einem PC auseinanderzusetzen. Es gibt Kurse für Einsteiger oder für spezielle Betriebssysteme wie Windows. Die Leitung der Kurse übernimmt Holger Eichler, Informatiker und zweiter Vorsitzender des Vereins. Außerdem bietet Net Duria erfahrenen Anwendern die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen über Risiken des Netzs aufzuklären.

Falls jemand dem Unterricht nicht mehr folgen kann oder etwas nicht verstanden hat, bestehe immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen. „Nicht verstehen gibt es aber nicht, zumindest habe ich das noch nicht erlebt”, sagt Gasper. Ein Grund dafür ist das Manuskript, das der Verin selbst erstellt hat und das jedem Teilnehmer während des Seminars, aber auch danach zu hause zur Verfügung steht. „Das Manuskript fängt bei null an”, erläutert Gasper. Dass die Teilnehmerzahl der Kurse auf maximal vier bis fünf Personen beschränkt ist, fördere zusätzlich den Lernerfolg. Und wer weiß, vielleicht bekommt so mancher Enkel demnächts Post von seinem Großvater per E-Mail. Denn, wie Gasper sagt: „Eigentlich ist es gar nicht so schwer.”

Den Umgang mit Computer und Internet erlernen

Der Senioren Computer Club Net Duria e. V. aus Düren möchte Seniorinnen und Senioren den Umgang mit Computer und Internet näherbringen.

Der Verein bietet dazu Kurse mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad und Schwerpunkten an. Auch andere Aktivitäten wie Wandern oder Sprachkurse sind Programmpunkte des Vereins.

Aktuell hat Net Duria 13 Mitglieder. Jeden Dienstag findet um 19 Uhr ein Treffen der Mitglieder im Gasthaus Gohr, Monschauer Straße 147, in Düren statt.