In Golzheim entsteht erstmals eine Kita mit 35 Plätzen

35 Kindergartenplätze für Golzheim : Die erste Kita nach mehr als 1000 Jahren

Mit Karneval hatte der Termin nichts zu tun, auch wenn exakt elf Vertreter der Merzenicher Gemeindeverwaltung, der Kommunalpolitik, der Golzheimer Grundschule, der Elternschaft sowie des Sozialdienstes katholischer Frauen als Träger der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) ihre Spaten in den Erdhaufen stießen, um den Auftakt zum Bau einer Kindertagesstätte in Golzheim zu symbolisieren.

Der Standort der neuen Kita gleich neben der Grundschule gilt als zukunftsweisendes Projekt mit Modellcharakter, mit dem der Schulstandort der Katholischen Grundschule Golzheim gestärkt und eine Vernetzung zwischen Kita und OGS gefördert werden soll und in das auch Mittel aus dem Programm „Gute Schule 2020“ fließen werden.

„Nach mehr als 1000 Jahren Ortsgeschichte, in denen Golzheim niemals einen Kindergarten hatte“, betonte Bürgermeister Georg Gelhausen „entstehen nun 35 Betreuungsplätze.“ Und Dr. Maria Schoeller, Vorsitzende des Trägervereins, ergänzte: „Wenn der Bau im Sommer 2020 fertiggestellt sein wird, müssen die Golzheimer Kinder nicht mehr mit dem Bus zur Kita nach Morschenich gebracht werden.“

Mit dem ersten Bauabschnitt werden im Altbau der Grundschule und im Erweiterungsbau im Erdgeschoss Räumlichkeiten für die Kindertagesstätte gebaut. Die dabei wegfallenden Klassenräume werden im Obergeschoss des Neubaus neu errichtet. Zudem werden die bereits vorhandenen Klassenräume im Altbau saniert. Für den gesamten Anbau sind Kosten in Höhe von knapp 1,223 Millionen Euro veranschlagt. Davon werden 945.000 Euro durch Zuwendungen des Bundes, des Landes Nordrhein-Westfalen sowie des Kreises Düren finanziert. Mit der Golzheimer Kita wird es zukünftig in der Gemeinde Merzenich sechs Kindertagesstätten geben, die vom Trägerverein Tageseinrichtungen für Kinder betrieben werden.

(kel)
Mehr von Aachener Nachrichten