1. Lokales
  2. Düren

In Düren wurde die Kreditkarte eines Touristen gestohlen

Mittäter auf der Flucht : Geld mit gestohlener Karte abgehoben

Einem 35 Jahre alten Touristen wurde im Bahnhof die Kreditkarte gestohlen und damit Geld abgehoben. Einer der Täter befindet sich auf der Flucht.

Im Bahnhof in Düren wurde einem Touristen am Freitag, 6. März, um kurz nach 15 Uhr die Kreditkarte gestohlen und damit Geld abgehoben. Der Betrug fiel auf, weil der 35-Jährige eine Mitteilung auf sein Handy erhielt, dass soeben mit seiner Karte an einem Automaten mehrfach Geld abgehoben worden sei. Daraufhin hielt der Tourist in seiner Umgebung Ausschau nach einem Geldautomaten und sah einen in der Eingangshalle, an dem ein Unbekannter stand.

Der 35-Jährige identifizierte die Karte, die der Unbekannte aus dem Automaten entnahm, als seine eigene, sprach den Mann an und forderte seine Bankkarte zurück. Daraufhin rannte der Fremde über die Bahnsteige davon, gefolgt von einem weiteren Mann. Der Tourist rannte ihnen hinterher und rief um Hilfe, bis zwei Zeugen einen der Flüchtenden festhielten.

Es handelte sich um einen 29 Jahre alten Mann aus Köln. Bei ihm fanden die hinzugerufenen Beamten das Portemonnaie des 35-Jährigen. Das abgehobene Bargeld fehlte allerdings, weshalb die Polizisten vermuten, dass der flüchtige Mittäter die Beute hat. Dieser lief in Richtung Josef-Schregel-Straße davon.

Der Mittäter im Alter von circa 25 bis 35 Jahren wird als etwa 1,70 m bis 1,75 m groß und von südländischem Erscheinungsbild beschrieben. Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-6425.

(red/pol)