1. Lokales
  2. Düren

Kleinhau: Im Hürtgenwald drohen satte Steuererhöhungen

Kleinhau : Im Hürtgenwald drohen satte Steuererhöhungen

Auf die Bürger der Gemeinde Hürtgenwald kommen satte Steuererhöhungen zu. Bei zwei Gegenstimmen von FDP und Grünen hat der Haupt- und Finanzausschuss dem am Donnerstag um 18 Uhr tagenden Rat empfohlen, die Grundsteuer A von 600 Punkten kontinuierlich jedes Jahr um 45 auf 1050 Punkte im Jahr 2023 zu erhöhen.

eDi reseebuterewG olls ilchrhjä mu 51 uketPn nvo 024 uaf 750 uPntek eis.teng Nur mit ned imneStm edr UCD epfmlah edr ncuhsuzinFsssaa emd ,Rat dei utsrdeeruGn B sib 2032 um rläjhihc 20 utPken ovn 534 auf 595 Pnetuk zu hn.eherö eDi DSP eknön edi hgrhnuEö dre strndurGeeu B cinth mitgar,etn esolang „es nieke srnehtaeftn numgüaehbpnSre “i.btg Dei PFD iswe edi hrnnguöheE las tb“rauzm„nuu ru.zück

Afu issBa der neenu nainsritegureteOnd esd dnaLes raw im rlKaheeniu eclhnls ark,l ssda rde ürf ein nniefhemgsiugggehsä hoausaslieHsnpzctughstnkre nlbnhiear nov nhez aeJhnr dientnwgoe uHsuglailastachehs hictn ghlimcö ines redü.w ifaDnharu erwndu eitewre henheruStörugeen etalp.niegn