Düren: Hungrige Einbrecher besuchen den Dürener Weihnachtsmarkt

Düren: Hungrige Einbrecher besuchen den Dürener Weihnachtsmarkt

Für einen erheblichen Sachschaden und Ärger bei den geschädigten Betreibern von Imbissbuden auf dem Dürener Weihnachtsmarkt haben wohl hungrige Einbrecher in der Nacht von Freitag auf Samstag gesorgt.

Laut der Polizei wurden insgesamt drei Verkaufsstände von bisher unbekannten Tätern beschädigt. Noch vor der eigentlichen Eröffnung des Marktes auf dem Kaiserplatz brachen sie Holzrahmen heraus und erbeuteten neben bereits bereitgestelltem Wechselgeld auch einige Tüten mit Mandeln und Nüssen.

Mehr von Aachener Nachrichten