Hürtgenwald: Hund bellt nicht ohne Grund

Hürtgenwald: Hund bellt nicht ohne Grund

Nachher ist man immer schlauer. Dass in Bergstein der Hund des Hauses in der Nacht zum Montag gegen 0.15 Uhr nicht ohne Grund gebellt hat, mussten die Besitzer eines Einfamilienhauses in der Straße „Auf dem Stückchen” am nächsten Morgen erkennen, als es zu spät war.

Als der Hund des nachts anhaltend Radau schlug, hatte „Herrchen” zwar das Erdgeschoss aufgesucht, sich aber schnell wieder zum Schlafen begeben, nachdem ein Blick aus dem Fenster nichts Ungewöhnliches verraten hatte.

Am Morgen fiel auf, dass Unbekannte ein „auf Kipp” stehendes Fenster eines Parterrezimmers geöffnet hatten und eingestiegen waren.

Aus zwei im Flur abgestellten Handtaschen war dabei Geld entwendet worden.