Mitglieder des Modellsportvereins Hürtgenwald bei vielen Wettkämpfen

Quer durch Deutschland : MSV-Sportler sind vorne mit dabei

Für die Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft reisten die Mitglieder des Modellsportvereins Hürtgenwald (MSV) quer durch NRW und absolvierten wie zum Beispiel in Dortmund, Hamm, Langenfeld, Hellental und auf der permanenten Rennstrecke in Kleinhau auf dem Motocrossgelände die erforderlichen Qualifikationsläufe.

Erst danach startete man zur Deutschen Meisterschaft, die in Andernach und Hellental statt fanden.

Bei den Deutschen Meisterschaften holte sich Lena Hürtgen in den Klassen 4 WD Standard den Titel Deutsche Jugendmeisterin und in 2 WD Standard den Vizetitel. Ebenfalls konnte Lena erste Erfahrungen bei der Europameisterschaft in Frankreich sammeln, wo sie auf Platz drei der Damenwertung landete. Die diesjährige Europameisterschaft findet in Italien statt, worauf Lena sich jetzt schon vorbereitet.

Oliver Glanz, der ebenfalls für den Modellsportverein startete, gewann bei der Deutschen Meisterschaft das F-Finale 4WD Standard. Bester Erwachsener wurde Yves Mayer auf Platz neun.

Der 15. Platz ging an Mickey Wiedbrauck, der 22. Platz an Nino Wolf, der 29. Platz an Manuel Hähnel und der 39. Platz an Lennard Rademacher. Bester Fahrer In der Klasse 2 WD offen war mit Platz 28 Nikolas Schmitz.

Zum Training durch den Winter richtet der Modellsportverein Hürtgenwald von November bis März einen HK-Hallencup aus, um somit den Fahrern auch in der kalten Jahreszeit das Fahren ihrer RC-Cars zu ermöglichen. Dort stehen meist bis zu 70 Fahrer am Start; darunter sind viele Jugendliche, die ihr Können erproben und sich fit für die Außensaison machen.

Das nächste und somit das letzte Hallenrennen findet am Samstag, 10. März, ab 9 Uhr in Kleinhau in der Turnhalle statt. Der erste Qualifikationslauf für die Deutsche Meisterschaft ist am 26. Mai auf dem Motocrossgelände.

Mehr von Aachener Nachrichten