1. Lokales
  2. Düren
  3. Hürtgenwald

Frontalzusammenstoß: Erstes Motorradwetter bringt drei Verletzte

Frontalzusammenstoß : Erstes Motorradwetter bringt drei Verletzte

Am Sonntag kam es in der Nordeifel auf der Landesstraße 11 zu zwei Unfällen mit Motorradbeteiligung. Zwei Fahrer wurden schwer und einer leicht verletzt.

Gegen 14 Uhr fuhren drei Motorradfahrer von Nideggen-Berg in Richtung Wollersheim. In einer Linkskurve der L11 kam ihnen, Zeugenangaben nach, ein 65-Jähriger Motorradfahrer aus Zülpich auf ihrer Spur entgegen. Der zuerst entgegenkommende Mann, ein 59-Jähriger aus Grevenbroich, konnte nicht mehr ausweichen. Die beiden Maschinen kollidierten frontal, ihre Fahrer stürzten und verletzten sich dabei schwer. Der an zweiter Stelle Fahrende stürzte ebenfalls, blieb jedoch unverletzt. Die beiden Verletzten wurden mit einem Rettungshubschrauber und einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Die L11 wurde für die Zeit der Unfallaufnahme und für die Dauer der Räumung gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von über 12.000 Euro.

Gegen 15 kam es dann auf der L11 bei Hürtgenwald-Bergstein zu einem weiteren Unfall. Ein 47-Jähriger fuhr von Zerkall in Richtung Bergstein. In einer Rechtskurve rutschte ihm das Vorderrad weg, er stürzte. Der Mann aus Eschweiler wurde leicht verletzt, weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt.