Hochkarätige Turnier für die Karate-Akademie Düren

Deutsche Meisterschaft und mehr : Karate-Akademie bereit fürs Saisonfinale

Die Karate-Akadamie Düren steuert auf das Saison-Finale zu und mehrere Athleten nehmen an hoch renommierten Turnieren teil. Den Startschuss gibt einer der Trainer, Eddy Nachtigall, der am 18. Mai an der Deutschen Meisterschaft in Erfurt teilnimmt.

Da Karate 2020 olympische Disziplin ist, kann Eddy Nachtigall damit rechnen, dass die Leichtathletikhalle in Erfurt ausverkauft ist und er seine Bronzemedaille vom Vorjahr vielleicht verbessern kann.

Unmittelbar danach starten am 2. Juni Viola Nachtigall und Barsan Arif in den Niederlanden bei den Rotterdam Open. Dies ist das größte Turnier in Europa. Hier wollen beide ihre Form testen, um am 22. Juni an der internationalen Deutschen Meisterschaft der WKU (World Karate Union) in Frankfurt teilzunehmen. Für dieses Turnier sind sie qualifiziert.

Für alle Athleten war die Vorbereitung mehr als schwierig. Nach infektiösen Erkrankungen, die den Trainingsaufbauplan zurückwerfen, kam es noch zu einer unglücklichen Turnierabsage der Luxemburg Open, die am 4. Mai stattfinden sollten. Hierzu hatten alle drei Sportler eine Wildcard, doch wegen des Sterbefalls von Altgroßherzog Jean von Luxemburg wurde an diesem Tag Staatstrauer angeordnet und sämtliche sportliche Aktivitäten abgesagt.

Trotzdem schaut der Head Coach der Karate-Akademie Düren, Klaus Schomann, zuversichtlich in die kommenden Wochen, wurde doch kontinuierlich vier bis fünf Mal die Woche trainiert.

Mehr von Aachener Nachrichten