Düren: Heizkörper als Brandursache in Gürzenicher Reihenhaus?

Düren: Heizkörper als Brandursache in Gürzenicher Reihenhaus?

Vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert wurde in der Nacht zum Montag eine 55-jährige Frau, die in Gürzenich aus einem Reihenhaus vor den Flammen eines Wohnungsbrandes geflogen war. Nach Angaben der Polizei hatte die Frau möglicherweise Rauchgas eingeatmet.

Feuerwehr und Polizei wurden kurz nach Mitternacht alarmiert, weil es aus dem Obergeschoss des Hauses in der Ratsstraße Rauch dran. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schlugen bereits Flammen aus der ersten Etage. Der Brand war schnell gelöscht. Ein Übergreifen auf die Nachbargebäude konnte verhindert werden.

Gegenüber der Polizei sagte die dem Brand entkommene alleinige Bewohnerin des Hauses, das Feuer sei im Bereich eines elektrischen Heizkörpers ausgebrochen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei am Montag noch keine Angaben machen.

Mehr von Aachener Nachrichten