Düren: Heinrich-Böll-Gesamtschule verabschiedet Schulleitung

Düren : Heinrich-Böll-Gesamtschule verabschiedet Schulleitung

In einer feierlichen Runde verabschiedeten die Kollegen der Heinrich-Böll-Gesamtschule ihren langjährigen Schulleiter Hermann Josef Geuenich sowie die stellvertretende Schulleiterin Cornelia Rehling. Beide waren viele Jahre in unterschiedlichen Funktionen an der Gesamtschule tätig.

Hermann Josef Geuenich prägte als Schulleiter und Pädagoge die Atmosphäre der Schule mit seinem menschlichen Leitungsstil. In ihrer humorvollen Rede stellte Cornelia Ossendorf, die als ehemalige Dezernentin der Bezirksregierung die Schule jahrelang begleitet hat, die Frage, warum sich heute junge Menschen für den Lehrerberuf entscheiden sollten. Die Antwort des zukünftigen Pensionärs: „...weil es Spaß macht, mit Kindern zu arbeiten.“ Damit beschrieb er in kurzer Form den gedanklichen Mittelpunkt seiner Arbeit.

Cornelia Rehling, die unter anderem die ersten Jahre der Oberstufe als Tutorin mitprägte, übernahm später Verantwortung als stellvertretende Schulleiterin. Ihrer großen Liebe zum Theater blieb sie bis zuletzt treu. Seit 1996 entstanden unter ihrer Leitung im Literaturkurs zahlreiche Aufführungen. Kein Wunder, dass der Lehrerrat Cornelia Rehling in eine Improvisationsübung verstrickte, in der sie noch einmal alle Facetten der Aufgaben einer stellvertretenden Schulleiterin im Zeitraffer zeigte: managen des Vertretungsplans, Konfliktlösung am Telefon, Konsequenz gegenüber Schülern, die die Grenzen austesten wollen.

Die neue Schulleiterin Karin Leuffen-Obermann und ihre Stellvertreterin Nicole Kall verabschiedeten ihre Vorgänger mit einem witzigen Dialog zum Lesen und stellten dabei ihre pantomimischen Fähigkeiten unter Beweis. Der Lehrerchor nahm Cornelia Rehlings Theaterbegeisterung auf, sparte aber auch nicht an humorvollen Seitenhieben auf den Baustellenzustand der Schule. In einem weiteren Lied widmete sich der Chor dem scheidenden Gesamtschuldirektor und hob, fast ein wenig sentimental, seine Eigenschaften als Chef hervor.

Der Kinderchor aus Schülern der fünften Klassen eröffnete den Abend unter Leitung von Iane Reisenauer, die auch den Lehrerchor leitete. Weitere musikalische Darbietungen kamen aus dem Kollegium und der Elternschaft.

Mehr von Aachener Nachrichten