1. Lokales
  2. Düren
  3. Heimbach

Von der Straße abgekommen: Verletzte bei Alleinunfällen in Heimbach und Nideggen

Von der Straße abgekommen : Verletzte bei Alleinunfällen in Heimbach und Nideggen

Bei Alleinunfällen in Heimbach und Nideggen sind am Samstag zwei Männer verletzt worden, einer davon schwer.

Wie die Polizei mitteilt, waren gegen 13.45 Uhr zwei Dürener hintereinander mit ihren dreirädrigen Krafträdern auf der Bundesstraße 265 unterwegs. Sie kamen aus Richtung Vlatten und fuhren in Richtung Hergarten, als der hintere der beide in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der 56-Jährige prallte rechts neben der Fahrbahn gegen eine Leitplanke und stürzte anschließend auf den Asphalt. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, sein Kraftrad wurde abgeschleppt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 3000 Euro.

Motorradfahrer prallt gegen Baum

Mit schweren Verletzungen musste am frühen Abend ein 24 Jahre alter Motorradfahrer aus Jülich in ein Krankenhaus gebracht werden. Ersten Erkenntnissen zufolge war er gegen 17 Uhr auf der Landesstraße 249 aus Richtung Nideggen kommend unterwegs, als er kurz vor dem Ortseingang Abenden aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Er wurde samt seiner Maschine zu Boden geschleudert und blieb dort liegen. Notarzt, Rettungswagen und Polizei wurden zur Unfallstelle entsandt. Das Krad wurde später abgeschleppt, der entstandene Schaden an Motorrad und Baum wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

(red/pol)