Heimbach: Heimbach hat jetzt einen neuen Bürgerbus

Heimbach: Heimbach hat jetzt einen neuen Bürgerbus

Der Verein „Bürgerbus Heimbach” konnte sich jetzt einen neuen Bus leisten.

Es ist wieder ein Mercedes-Sprinter mit neun Sitzplätzen, vollautomatischer Schiebetür und anderem Komfort. Weil der alte Bus mit 350.000 Kilometern in die Jahre gekommen war, musste ein neuer angeschafft werden.

Gerd Linden, Vorsitzender des Vereins, freute sich bei der Einsegnung, dass das Projekt „Bürgerbus Heimbach” jetzt schon 21 Jahre mit Erfolg läuft. Es ist in der Region schon Vorbild für weitere Bürgerbusse geworden. 30.000 Euro gab das Land NRW an dem neuen Bus, die Verkehrsgesellschaft Regionalverkehr Euregio Maas/Rhein (RVE) zahlte den stattlichen Rest.

10.000 Personen befördert der Bus, der von eigens ausgebildeten Ehrenamtlichen gesteuert wird, pro Jahr. Transportiert werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die ohne den Bus nicht mobil wären. Insbesondere zwischen Blens und dem Örtchen Düttling fährt er regelmäßig.

Mehr von Aachener Nachrichten