Heimbach: Haus in Flammen: Bewohnerin verletzt

Heimbach: Haus in Flammen: Bewohnerin verletzt

In den frühen Morgenstunden des Samstags hat am Seerandweg in Heimbach ein Haus gebrannt. Die 62-jährige Bewohnerin des Hauses hatte es schon vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig aus den Flammen geschafft, erlitt aber Verbrennungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Um 4.12 Uhr informierte ein Nachbar die Polizei über das brennende Einfamilienhaus. Als die Feuerwehr wenig später am Brandort eintraf, fand sie den Bewohnerin vor dem Haus.

Das Holzhaus brannte bis auf die Grundmauern ab, wobei das Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude oder das angrenzende Waldgelände durch die Feuerwehr verhindert werden konnte.

Zur Brandursache kann, so heißt es im Bericht der Polizei, noch keine Aussage getroffen werden, die Ermittungen würden noch andauern. Der Gesamtschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten