Hanni Hall für 75-jährige Mitgliedschaft im Chor geehrt

Ehrung: 75 Jahre im Chor der Pfarre St. Anna

Mit zwölf Jahren sang sie zum ersten Mal im Chor der Pfarre St. Anna, damals feierte ein Geistlicher sein 50-jähriges Priesterjubiläum.

Daran erinnert sich Hanni Hall noch sehr genau: „Wegen des besonderen Festes durfte ich erstmals in der Kirche mitsingen.“ Das ist jetzt 75 Jahre her und seit dieser Zeit gehört sie zum festen Stamm des Kirchenchors St. Anna und Marien. Bei dessen Cäcilienfest wurde Hanni Hall nicht nur für 75 Jahre Mitgliedschaft geehrt, sondern auch vom Diözesan-Cäcilien-Verband zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Ehrung und Auszeichnung nahmen die Vorsitzende Anna Maria Caspers und Chorleiter Hans-Josef Loevenich vor. Sie erinnerten auch an die Proben und Auftritte im vergangenen Jahr. Die 71 Mitglieder des Chores proben zur Zeit vor allem die Orchestermessen für die Weihnachtsgottesdienste und die Jahresabschlussmesse an Silvester. Am 1. Dezember singt der Chor um 18 Uhr gemeinsam mit der Dürener Orchestergemeinschaft in der Annakirche. In der Marienkirche gibt es dann am 6. Januar 2019 um 17 Uhr noch ein offenes Singen, bei dem die Besucher mitsingen können.

Im Rahmen der Cäcilienfeier gab es weitere Ehrungen für langjährige Mitglieder. Als „Youngster“ wurden Brigitte Hoppe und Matthias Küpper für zehn Jahre im Chor geehrt. Ria Flatten und Karl-Wilhelm Wichmann sind seit 25 Jahren dabei, Elke Knop und Franz-Peter Durst seit 40 Jahren, Ingeborg Thuir seit 50 Jahren und Elsmarie Courth sogar seit 65 Jahren. Alle Jubilare erhielten Gutscheine für kulturelle Veranstaltungen im Haus der Stadt. Den musikalischen Rahmen gestalteten Julius und Lionel Marx sowie Johanna Zenner.

Mehr von Aachener Nachrichten