Gürzenich: Gürzenicher TV: Die erste Frau an der Spitze des 137 Jahre alten Vereins

Gürzenich : Gürzenicher TV: Die erste Frau an der Spitze des 137 Jahre alten Vereins

Zahlreiche Wahlen standen auf der Tagesordnung des der Mitgliederversammlung des Gürzenicher TV. Nach zwölf Jahren stellte sich der bisherige Vorsitzende Norbert Knipprath nicht mehr zur Wahl. Mit überwältigender Zustimmung der anwesenden Mitglieder wurde Susen Travnicek zur neuen Vorsitzenden gewählt. Nach 137 Jahren steht damit erstmals eine Frau an der Spitze des Gürzenicher Turnvereins.

Travnicek ist keine Unbekannte im Verein: Von 2007 bis 2012 war sie Kassiererin, nimmt seit vielen Jahren die Sportabzeichen im Verein ab und war zuletzt Wartin der Breitensportabteilung. Der stellvertretende Vorsitzende Dirk Heidbüchel bedankte sich bei Norbert Knipprath für die in den zurückliegenden Jahren geleistete Arbeit.

Als neue Kassiererin wurde Daniela Lentzen-Goertz gewählt, die die Nachfolge von Gabi Siepen antritt. Auch in den einzelnen Abteilungen des GTV wurden neue Warte gewählt. Rüdiger Müller übernimmt in der Badmintonabteilung die Leitung von Sigrid Rautenberg-Pütz. Die Handballabteilung wird zukünftig von Willi Rauer geleitet, der das Amt des Handballobmanns von Günter Zalewski übernimmt. Die Handballjugend wird weiterhin von Alwin Kalkbrenner geführt. Als neue Breitensportwartin wählte die Versammlung Sonja Schaffors, die von Anna und Vera Porschen als Jugendwarte der Abteilung unterstützt wird.

Auch beim Ältestenrats des Vereins kam es zu personellen Veränderungen. Der bisherige Sprecher Arno Stolberger und seine ehemaligen Mitstreiter Inge Kuck, Margot Weiler, Herbert Franken und Herbert Mirgel stellten sich nicht mehr zur Wahl. Dafür wurden Marita Stein, Petra Spilles, Karl Korbmacher und Jürgen Schreiber als neue Mitglieder gewählt und bilden mit Franz Josef Orgeich den neuen Ältestenrat des GTV.

Neben den Wahlen standen noch die Berichte des Vorstands und der einzelnen Abteilungen sowie Ehrungen auf der Tagesordnung. Uschi Reepel, Verena Spieß, Alina, Manuela und Pia Winkel, Stephan Fischer und Günther Meisen wurden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und Josef Jansen für 50-jährige Vereinszugehörigkeit.

Mehr von Aachener Nachrichten