Rückbau Euskirchener Straße: Grundlage für ein Dieselfahrverbot?

Rückbau Euskirchener Straße : Grundlage für ein Dieselfahrverbot?

Die Bündnisgrünen im Stadtrat unterstützen einen teilweisen Rückbau der Euskirchener Straße von vier auf zwei Fahrspuren zwischen „Am Krausberg“ und dem Friedrich-Ebert-Platz.

Dieser Vorschlag des Tiefbauamtes ist am Dienstag Thema im Verkehrs- und Bauausschuss (17 Uhr, Ratssaal) und soll dazu beitragen, die Stickoxidbelastung zu reduzieren. Gleichzeitig kritisieren die Grünen die CDU und ihren Fraktionschef Stefan Weschke, der den Vorschlag als „groben Unfug“ bezeichnet hatte (Ausgabe vom 13. März). Die Union wolle „offensichtlich die Grundlage dafür legen, dass es in Zukunft ein Dieselfahrverbot in Düren geben könnte“, erklärte nun die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Verena Schloemer. Das sei „starrsinniges Verhalten“.

Der Plan der Verwaltung habe keine höhere Emissionsbelastung zur Folge, sondern eine geringere, weil er den Verkehrsfluss besser organisiere, sagen die Grünen voraus. Sollte sich ein Teil der Verkehrsteilnehmer durch die Maßnahme andere Wege suchen, wäre das „auf jeden Fall das kleinere Übel“. Grünen-Verkehrspolitiker Georg Schmitz ergänzt: „Mit der Maßnahme wird den Anwohnern endlich ein klein wenig bessere Luft zum Atmen geschaffen.“