Düren: „Grüße aus Düren...”: Rolf Locks Postkartensammlung

Düren: „Grüße aus Düren...”: Rolf Locks Postkartensammlung

Rund 500 Postkarten verschickt Bürgermeister Paul Larue jedes Haar - handgeschrieben. Selbstredend verwendet der Verwaltungsleiter gerne lokale Motive, etwa solche, die der Dürener Künster Rolf Lock gefertigt hat. Der 55-Jährige gestaltet seit Jahren für die Stadt Karten und Kunstdrucke.

Nun wurden sechs Karten zu einer kleiner Sammlung zusammengefasst und im Rathaus vorgestellt.

„Wir wünschen uns immer etwas Originelles”, sagte Paul Larue und nickte anerkennend, als er die Kunstwerke von Rolf Lock betrachtete. Nicht nur das Rathaus ist verewigt, sondern auch das Hoesch-Museum mit dem neuen Anbau oder Schloss Burgau. Auch ein kleines Kreuzworträtsel hat Lock geschaffen. Verantwortlich für die Realisation des Projektes ist Sabine Briscot-Junkersdorf, in der Verwaltung zuständig fürs Marketing.

Die Postkarten, die nicht in den freien Verkauf gehen, sonders ausschließlich als Geschenke gedacht sind, gibt es auch als Kunstdrucke, sagte Sabine Briscot-Junkersdorf. Unterstützt wurde das Projekt von der Sparkasse Düren. „Wenn es um lokale und regionale Ideen gibt, sind wir gerne dabei”, sagte Sparkassen-Marketingleiter Dirk Hürtgen.

Mehr von Aachener Nachrichten