Großer Feuerwehreinsatz in Golzheim

Großer Brand : Scheune voll Stroh brennt lichterloh

Eine Scheune mit 1800 großen Strohballen ist am Mittwochmorgen in Golzheim aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Gegen 8.15 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Als sie am Einsatzort eintraf, stand das Dach der Scheune schon lichterloh in Flammen. „Weil das trockene Stroh immer wieder neu in Brand geraten ist“, erklärte Patrick Harzheim, Wehrleiter in Merzenich, „mussten wir das Stroh aus der Scheune holen und auf einem Feld kontrolliert abbrennen lassen.“

Weil am frühen Nachmittag die Windrichtung drehte und der Rauch Richtung Ortschaft zog, wurden die Anwohner gebeten, Fenster und Türen zu schließen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser verhindern. Verletzt wurde niemand. Neben der Feuerwehr Merzenich waren die Wehren aus Nörvenich und Kerpen sowie das THW mit insgesamt 50 Einsatzkräften vor Ort.

Wie ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag mitteilte, werde eine Brandwache bis voraussichtlich Sonntag an der Scheune, die einsturzgefährdet sei, verweilen.

Die Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten, weil am frühen Nachmittag die Windrichtung drehte und der Rauch in Richtung Ortschaft zog. Foto: Alexandra Tabatabaei
(kin/kt)
Mehr von Aachener Nachrichten