„Bremsklötz“: Großer Erfolg mit Mundart seit 22 Jahren

„Bremsklötz“ : Großer Erfolg mit Mundart seit 22 Jahren

1997 aus den Reihen der 1. Birkesdorfer Karnevalsgesellschaft „Grieläächer“ gründeten sich die „Bremsklötz“. Damals sollte die Gruppe eigentlich nur auf den eigenen Sitzungen auftreten. Doch was dann passierte, hätten sich die Gründungsmitglieder um Thomas Cremer nicht zu träumen gewagt.

Heute haben die Musiker nicht nur 20 eigene Songs aufgenommen, sondern ihr Können bei der „Närrischen Hitparade“, beim „Karnevalsstar“ oder der Kölschen Woche in Hintertux unter Beweis gestellt.

Das Highlight dieser Session ist zweifelsohne das große Jubiläumskonzert in der Festhalle Birkesdorf am Freitag 1. März. Ab 19.11 Uhr präsentiert die Band in der aktuellen Besetzung Thomas Cremer, Stefan Nepomuck, Simon Reuvekamp und Michael Rogalla unter dem Motto „Teuflisch jut und himmlisch jeck“ in einem Programm von etwa zweieinhalb Stunden Länge wieder aktuelle Hits der laufenden Session und die besten Songs der vergangenen Jahre. Im Anschluss gibt es dann noch eine After-Show-Party mit DJ Tisy.

Im Vorverkauf gibt es nur noch wenige Restkarten zum Preis von zehn Euro bei den Vorverkaufsstellen: Edeka Markt Mülln, Zollhausstraße 53, Düren, Autolackiererei Cremer & Sohn, Distelrather Straße 14, Düren, auf der Internetseite www.bremskloetz.de oder bei den Bandmitgliedern.

Mehr von Aachener Nachrichten