Düren: Großeinsatz am Dürener Krankenhaus

Düren: Großeinsatz am Dürener Krankenhaus

Mit einem Großaufgebot ist die Dürener Feuerwehr am Samstagabend am Dürener Krankenhaus in der Roonstraße angerückt, weil es eine Rauchentwicklung im zweiten Untergeschoss gegeben hat.

Rund 70 Wehrleute waren im Einsatz und hatten das Geschehen schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand, eine Evakuierung des Hospitals war nicht notwendig.

Ursache des Rauches nahe der Bettenzentrale im Untergeschoss war offenbar Zigarettenqualm, der sich durch ein Lüftungsrohr ausbreitete. Dies sagte ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage.

Über die Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Vorsichtshalber hatten die Behörden das Gelände rund um das Krankenhaus bis zum Ende des Einsatzes gesperrt.