Grabräuber schlagen zu - Diebstahl-Serie auf dem Neuen Friedhof

Grabräuber schlagen zu : Diebstahl-Serie auf dem Neuen Friedhof

Besonders dreiste Diebe haben seit Ende Juni insgesamt acht Mal auf dem Neuen Friedhof in Niederau zugeschlagen. Der oder die bisher unbekannten Täter entwendeten wertvolle Grabdekorationen. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen.

Seit dem 29. Juni, so berichtet die Polizei Düren, wurden acht Taten zur Anzeige gebracht. Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung oder die Geschädigten selbst hatten bemerkt, dass wertvolle Grabdekorationen wie Kreuze, Leuchten und Vasen aus Bronze und Messing gestohlen worden waren.

Mehrere Diebstähle wurden mutmaßlich im Zeitraum zwischen Donnerstag, 4. Juli, und Freitag, 5.Juli, begangen. Doch der oder die bislang unbekannten Täter suchten, so die Polizei, auch danach wiederholt den Friedhof an der Kreuzauer Straße auf.

In den meisten Fällen wurden die fest verschraubten Gegenstände gewaltsam aus ihren Verankerungen gerissen. Anschließend, so vermutet die Polizei, wurden sie mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Wer im Umfeld des Friedhofs oder auf dem Gelände selbst verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, wird gebeten sich telefonisch an den zuständige Sachbearbeiter der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 024219498534 zu wenden. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten nimmt die Einsatzleitstelle Ihre Hinweise unter der 024219496425 entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten