Schlich: Goldene Verdienstnadel für Magdalene und Werner Hüsken

Schlich: Goldene Verdienstnadel für Magdalene und Werner Hüsken

Beim Bezirkswandertag des Eifelvereins, überreichte Landrat Wolfgang Spelthahn als Vorstandsmitglied des Hauptvereins dem Ehepaar Magdalene und Werner Hüsken die höchste Vereinsauszeichnung: die goldene Verdienstnadel.

In den 15 Jahren, in denen Magdalene Hüsken erste Wanderwartin der Ortsgruppe Düren war, hat sie die Zahl der Wanderungen, so führte Landrat Spelthahn aus, von jährlich 158 auf über 400 gesteigert. Damit liegt die Ortsgruppe Düren an der Spitze aller Ortsgruppen des Eifelvereins. Die Stadt Düren hat das Engagement von Magdalene Hüsken mit einer Eintragung in das „Goldene Buch” der Stadt gewürdigt.

Werner Hüsken ist seit 1992 erster Vorsitzender der 460 Mitglieder starken Dürener Ortsgruppe. Dank seiner Initiative hat die Ortsgruppe in der Mausauel einen geräumigen Wanderschutz errichtet und an den von der Ortsgruppe betreuten Wanderwegen zahlreiche Ruhebänke aufgestellt.

Der Bezirkswandertag des Eifelvereins wurde in diesem Jahr von der Ortsgruppe Schlich ausgerichtet. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Bezirksverbandes Josef Hüttemann war die Veranstaltung durch die Vorsitzenden der Ortsgruppe Schlich, Peter Frauenrath und Matthias Heck, perfekt vorbereitet worden.

Die Ortsgruppe hatte rund fünfzig Mitglieder im Einsatz, die vor allem für das leibliche Wohl der rund 300 Teilnehmer sorgten. Morgens konnten die Teilnehmer zwischen drei Wanderstrecken auswählen. Das Motto: „Du und ich wandern durch Schlich.”

Mehr von Aachener Nachrichten