1. Lokales
  2. Düren

Heimbach: Gibt es spezifisch weibliche Ästhetik?

Heimbach : Gibt es spezifisch weibliche Ästhetik?

„Mann” tut sich schwer mit in der Kunstszene aktiven Frauen: Auch heutzutage stellt sich die Kunstszene weitestgehend als eine Männerdomäne dar, in der Künstlerinnen häufig weniger Anerkennung genießen. Völlig zu Unrecht: „Frauen mischen selbstverständlich an vorderster Front mit, ob als gefragte Künstlerinnen, starke Ausstellungsmacherinnen oder finanzkräftige Sammlerinnen”, weiß Marita Jaeger.

rnUte edm leTti ds„Laie triFs” hta ies ettjz neei nltuugAlses ufa die eneiB gtstel,el ide edi eekWr vno scesh lnitennerüKns an eid tseer ltSele kcrü.t eMiidalenree-Ma gelen,rBle Alnakeig eeröTk,höB-n riaKan Hhurci,b klIa ,ckeshMe Aann Vtsniel nud irnaoM lnWi-ergeenWk ndsi ied sshce ,ds”„aeLi ied rehi itbeeAnr ni edr Greleai ntwuskreK rner.änsipeet eDiba sltlet eid sAnlelgustu nedneanps ragn:eF aHt uKstn ine l?eGcsthehc :ndU bGit se ieen cepeshsiifz iceehwlib Äe?ktisth