1. Lokales
  2. Düren

Gey: Geys Geschichte auf einer Tafel in vier Abschnitten

Gey : Geys Geschichte auf einer Tafel in vier Abschnitten

Der Heimat-, Wander- und Verkehrsverein Gey-Straß hat mit dem LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland im Nideggener Stadtteil Wollersheim eine Geschichtstafel für Gey konzipiert, die nun der Öffentlichkeit zugänglich ist. Aufstellungsort der Geschichtstafel ist der Heidegarten in Gey, unmittelbar am Parkplatz der Mehrzweckhalle.

eiD Tleaf gättr ned Telti yG„e im Wedlan erd einZte — sOhcgtsircehet ma nArarWnedneawig“bd- dnu btig neien Ücirblebk rbüe ied ccgihhtislhcee Ekglcnniwtu vno .Gye ttleUreint ist edi eaTfl in edi scAinhetbt cse,g“cntdhsuBgsheleeii„ rigKe„ nud ret,urg“nöZs Whta„ftrcehslcii gwEi“lcntkun und yG„e uet“e.h ,ceuegiZhnnn tisehisrhco Blider dnu eune oeotriF,angf dneuvnebr tmi xTt,ene emanhc eigugeinr fau dne ah.lInt nEie rßoge icSfhrt ndu ide gbebugraFn snoreg üdafr, adss hcau rsluaholtlherfR ndu rsonPeen mit nriee ewsgiesn hcceShsweäh ide eaflT lenes neönnk.

ßeoGr iHlef mov tm-ALVR

cbMießalhg iebilgtte an dre wigtnEclkun nraew estnise eds erinVse iaaMr ndu rLauzen nenigP iweos red itezwe erezsdtVion dse ieren,sV Rladno rsWbe.aasr ihcaFhlc eantber ndu uttntrzüets uerdw dre niVree hrcdu tPare lseituT nud r.D lrUike Msermeü.sei ideeB snid mebi At.RL-Vm

iarnK eRgtenihb,-eahWr sflbneale vom AVt-,RLm tah ads nDsegi rde Tefal und edi auDrreglvock tee.tsrll eiD liceerhhbe tüznntguUrtse des mRseAtL-V frü eepekefBolndalnmdg im dlnnaheRi ltrfeoeg für den eVreni tnokes,sol ad eid laefT elTi des trjePoesk g„eohirAaneocR lieNoe“rfd ti.s