Düren: Gewinner nicht im Saal

Düren: Gewinner nicht im Saal

Die Luft in der Dürener Kreisarena war spannungsgeladen. Rund 1800 Besucher verfolgten die PS-Auslosung für alle rheinischen Sparkassen. Die Augen richteten sich auf die „Glücksfee” Katharina Herkenrath, die den Ziehungsapparat unter notarieller Aufsicht in Gang setzte.

Kein Aufschrei war allerdings zu hören, als die Zahl gezogen wurde, die dem Gewinner 250.000 Euro als vorweihnachtliches Geschenk bescherte. Das Lotterielos 9175600 (Angabe ohne Gewähr) war der Haupttreffer des Abends, dazu gab es Gewinne von 2,50 -, 25-, 500-, 5000-, 50000 Euro.

Aber auch wer kein Glück hatte, kam im „Abendrot” - die Arena war im Sparkassen-Werberot geflutet - auf seine Kosten. Rund um die Ziehung gab es ein hervorragendes Unterhaltungsprogramm. Das international besetzte Ensemble „Over the rainbow - Musicals in concert mit der Peter-Wölke-Band” präsentierte eine Musikshow der Extraklasse. Unvergessene Songs aus „West Side Story”, „Cats”, „Drei Musketiere”, „Cabaret”, „Wicked”, „Der Zauberer von Oz”, „Phantom der Oper”, „Starlight Express”, „Evita” oder „Tarzan” wurden präsentiert.

Während das Publikum diese Hits eher noch versonnen genoss, ging es beim Udo Jürgens Medley, einer Elvis-Imitation oder „Dirty Dancing”, „Saturday Night Fever”, „Footloose” oder Szenen aus der „Rocky Horror Picture Show” richtig lebhaft und bei „Sister Act” zum Schluss quicklebendig zu. Erst nach Zugaben wurden Band und die vier Solisten von der Bühne gelassen.

Willkommene Geschenke erhielten an diesem Abend die Bürgewaldschule und die Cornetzhofschule. Professor Dr. Herbert Schmidt von der Sparkasse Düren überreichte zusammen mit der Moderatorin der Veranstaltung, Petra Hausberg, jeweils Schecks in Höhe von 2500 Euro an die Schulabordnungen, die das Geld in schulische Angebote einbringen wollen.

Mehr von Aachener Nachrichten