Kreis Düren: Gevenich bejubelt die ersten drei Punkte

Kreis Düren : Gevenich bejubelt die ersten drei Punkte

In der Fußball-Kreisliga A der Frauen fanden wieder Begegnungen statt.

TuS Jüngersdorf-Stütgerloch II — FC Viktoria Gevenich 1:0 (0:0): Mit einem so knappen Resultat hatte wohl niemand gerechnet. Ligaschlusslicht Gevenich hätte beinahe einen Zähler der Zweitvertretung des Mittelrheinligisten abgetrotzt. Heike Fleck machte aber einen Strich durch die Rechnung. Die ersten drei Zähler fuhr Gevenich aber im Nachholspiel am Mittwoch beim SC Stetternich II ein. Barbara Beniers erzielte den Führungstreffer (20.). Trainer-Tochter Lisa Roland schnürte einen Doppelpack (55., 66.).

BC Oberzier — SoccerLife Düren 1:4 (0:1): Zum Pausentee führten die Dürenerinnen dank Catarina Assis Coulon (33.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten Regina Buller (55., 71.) und Anjeza Cane (63.). Hannah Haacken traf zum 1:4.

SC Amicitia Schleiden — TuS Langerwehe 3:1 (1:1): Nach fünf Minuten lag der Ball im Schleidener Tor. Sorah Colling rutschte ein Flankenball ab, später traf sie ins eigene Gehäuse (22.). Nach Wiederanpfiff trafen Sarah Mosbach (50.) und Alina Okunek (58.) aus der Distanz.

SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten — SV Alemannia Rommelsheim 3:1 (2:1): Hannah Otten markierte das Tor für Rommelsheim. Doch Welldorf-Güsten drehte mit Hilfe von Julienne Jansen (28., 44.) die Partie. Lorena Dorina Sube machte den Deckel drauf (84.).

SC Mausauel-Nideggen — SV Alemannia Rommelsheim 6:0 (2:0): Katharina Schoß schoss die Gastgeber in Führung (20.). Rachel Knorr erhöhte (40.). Vier Trefffer des SC Mausauel in den 20 Minuten nach dem Seitenwechsel untermauerten einen Heimsieg. Es trafen wieder Schoß (50.), Joelle Grisar (55.), Annemarie Krumey (58.) und Anna-Christina Busch (65.).

(kte)
Mehr von Aachener Nachrichten