1. Lokales
  2. Düren

Geflügel- und Kaninchenzuchtverein R 209 Winden und "Kanin Hop"

Geflügel- und Kaninchenzuchtverein : Bei „Kanin Hop“ wird gesprungen und geklettert

Seltsame Dinge taten sich auf der Bühne der Festhalle Kreuzau: Bella und Cassius sprangen oder kletterten über Hürden und versuchten möglichst schnell ans Ziel eines kurzen Parcours zu kommen.

Die Akteure sind Kaninchen, und ihre beiden jungen Züchterinnen probierten ein neues Angebot des Geflügel- und Kaninchenzuchtvereins R 209 Winden aus. „Kanin Hop“ heißt der Wettbewerb, den erst fünf Vereine in Nordrhein-Westfalen betreiben. „Mit dieser interessanten Attraktion hoffen wir, neue, vor allem junge Mitglieder anzusprechen“, erläutert Geschäftsführer Stefan Meier.

Zur Zeit hat der Club 35 Mitglieder. Auch das ist das Ergebnis einer außergewöhnlichen Fusion, die die Kaninchen- und die Geflügelzüchter in den 1990er-Jahren vollzogen, als bei beiden die Mitgliederzahlen zurückgingen. Meier ist stolz darauf, dass die Windener heute die meisten Jugendlichen im Kreis Düren in ihren Reihen haben. Bei der 57. Lokalschau honorierten zahlreiche Besucher das Engagement des Vereins. Bei der großen Tombola war die Festhalle bestens gefüllt.

Die Besucher bestaunten nicht nur die ausgestellten Tiere, sondern applaudierten auch den geehrten Züchtern. Bei den Vereinsmeisterschaften der Senioren Kaninchen belegte Walter Pütz (Satin Elfenbein Rotauge) Platz eins vor Thomas Freuen (Havanna) und Markus Thissen (Schwarze Wiener). Den Seniorenehrenpreis „Schönste Häsin“ erhielt Christel Linden. Bei der Jugend gewann Lunke Thelen (Parifeh) vor Anna Maria Freuen und Michelle Zimmermann (beide Havanna). Ehrenpreise gab es für Christian Mengels, Maike Bongenberg und Lena Ruland.

Mit leichter Verspätung wurden auch die Sieger der letzten Jungtierschau ausgezeichnet. Bei der Jugend belegte Maike Bongenberg (Hasen) Platz eins vor Michelle Zimmermann (Havanna) und Luke Thelen (Perlfeh). Bei den Senioren ging Platz eins an Markus Thissen (Wiener Schwarz) vor Rene Johnen (Sachsengold) und Wolfgang Ruland (Havanna).

Bei den Geflügelzüchtern wurde bei den Senioren Thissen Lennartz (Zwerg Italiener goldfarbig) Vereinsmeister vor Christian Mengels (Fränkische Landgans) und Marcel Beyer (Deutsches Lachshuhn). Vereinsmeister der Jugendlichen wurde Luke Thelen (Araucana wildfarbig).

(kel)