Gürzenich: Gefährlicher Bauschutt? Thema ist für die Stadt erledigt

Gürzenich : Gefährlicher Bauschutt? Thema ist für die Stadt erledigt

Aus Sicht der städtischen Bauverwaltung ist das Thema „illegale Schuttablagerung“ auf dem ehemaligen Sportplatz des GFC erledigt. Das Material sei am 12. April abgefahren worden.

Der Kreis habe die ordnungsgemäße Entsorgung der teerhaltigen Dachabdeckungen bestätigt, erklärte Baudezernent Paul Zündorf im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss.

Obwohl die Stadt keine Zweifel an der Aussage des zuständigen Kreisumweltamtes habe, dass von dem Material in den vergangenen Monaten keine akute Gesundheitsgefahr ausgegangen sei, werde die Stadt als Grundstückseigentümerin noch überprüfen, ob Inhaltsstoffe aus dem Schutt in den Boden gesickert sind.

Den Vorwurf von Valentin Veithen (Linke), die Verwaltung stelle sich schützend vor den Verursacher, das CDU-Ratsmitglied Winfried Schmitz, wies Zündorf energisch zurück. „Das ist absurd“, sagte der Dezernent und verwies auf den Amtseid, Recht und Gesetz verpflichtet zu sein.

(ja)
Mehr von Aachener Nachrichten