Merzenich: Ganz Merzenich soll Tempo-30-Zone werden

Merzenich : Ganz Merzenich soll Tempo-30-Zone werden

Die Verkehrsberuhigung beschäftigt die Merzenicher weiter. Bis zum 1. Mai liegen in Geschäften Listen aus, in die sich Bürger des Ortes eintragen können, wenn sie sich einem Vorschlag des SPD-Ratsherren Michael Breuer sowie Rudolf und Ruth Meurer anschließen wollen: Anders als die Idee des Einbahnstraßensystems, das die Verwaltung favorisiert, plädieren sie für ein Tempo-30-Konzept.

Sie sehen einen deutlichen Anteil der Straßen bereits erfolgreich verkehrsberuhigt und wollen nun schnellstmöglich auch die Durchfahrtsstraßen mit Tempo 30 verkehrsberuhigen. Sie möchten verbesserte Wohnqualität durch weiterhin kurze, aber verlangsamte Verkehrswege und die damit verbundene geringere Umweltbelastung erreichen. Gleichzeitig soll der Durchgangsverkehr beispielsweise auf dem Steinweg verringert werden, weil es sich bei Tempo 30 zeitlich „nicht mehr lohnt“, durch den Ort zu fahren.

Ihr Fazit: Das Verkehrsverhalten untereinander wird partnerschaftlicher, die Sicherheit in Tempo-30-Zonen für alle Verkehrsteilnehmer erhöht und die Mobilität der Radfahrer, Kinder, Fußgänger und älteren Verkehrsteilnehmer gestärkt. Die Unterschriftslisten werden die Initiatoren Ratsvertretern und Bürgermeister zur Ratssitzung am 17. Mai übergeben.

(kel)
Mehr von Aachener Nachrichten