Düren: Fußgängerin in Dürener Innenstadt angefahren und geflüchtet

Düren : Fußgängerin in Dürener Innenstadt angefahren und geflüchtet

Am frühen Mittwochabend wurde eine Fußgängerin beim Überqueren einer Straße in der Dürener Innenstadt von einem Auto erfasst und leicht verletzt. Der Fahrer kümmerte sich nicht weiter um den Unfall und fuhr davon. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die 18-jährige Kreuzauerin war gegen 18.30 Uhr auf der Oberstraße stadteinwärts zu Fuß unterwegs. An der Kreuzung Oberstraße/Bonner Straße überquerte sie die Fahrbahn, um geradeaus Richtung Markt weiterzugehen.

Als sie die Bonner Straße kreuzte, erfasste sie der Wagen eines bislang unbekannten Fahrers, der von der Oberstraße nach rechts abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß mit dem Wagen wurde die Fußgängerin auf die Motorhaube geworfen. Anschließend strauchelte sie zurück in Richtung Häuserzeile. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Ohne sich um das Geschehene zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher mit hoher Geschwindigkeit.

Zum Wagen des Flüchtigen konnte angegeben werden, dass es sich um ein weißes Auto mit fünf Türen gehandelt hat. Es soll sehr lang gewesen sein, möglicherweise ein Kombi. Der Fahrer soll circa 25 bis 30 Jahre alt sein. Er hatte braune kurze Haare, ein rundliches Gesicht und trug eine Brille.

Zeugen, die den Unfall gesehen haben und weitere Angaben zum flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Leitstelle der Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-6425 in Verbindung zu setzen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten