Fußgängerin in Düren an Ampel von Auto angefahren

Tiefstehende Sonne? : Fußgängerin an Ampel von Auto angefahren

Eine Fußgängerin ist beim Überqueren der Kölner Landstraße in Düren angefahren und schwer verletzt worden. Der Autofahrer gibt an, von der Sonne geblendet worden zu sein. So habe er die Frau an der Ampel übersehen.

Laut Polizeibericht wollte die 48-jährige Dürenerin gegen 10.20 Uhr die Kölner Landstraße in Höhe der Scharnhorststraße an der Ampel überqueren. Zur gleichen Zeit wollte ein 64-jähriger Mann, ebenfalls aus Düren, von der Schwarnhorststraße nach links abbiegen. Beim Abbiegevorgang fuhr der Autofahrer gegen die Fußgängerin.

Sie stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Zur stationären Behandlung wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach Zeugenaussagen betrat die Frau bei Grünlicht die Fahrbahn. Der Autofahrer gab an, die Fußgängerin aufgrund einer Blendung durch die Sonne nicht gesehen zu haben.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten