Kreis Düren: Fußballspiele in der Kreisliga der Frauen: SoccerLife dreht auf

Kreis Düren : Fußballspiele in der Kreisliga der Frauen: SoccerLife dreht auf

Am Wochenende fanden Begegnungen in der Fußball-Kreisliga der Frauen statt.

BC Oberzier — TuS Langerwehe 4:1 (2:0): Einmal mehr stellte Kim Friedländer ihre Qualitäten unter Beweis. Zweimal traf sie in Durchgang eins (36., 40.), einmal in Halbzeit zwei (60.). Zwischenzeitlich war Jannika Liebold (48.) der Anschlusstreffer geglückt. Mitten in die Drangphase Langerwehes setzte Nadine Merlau einen Ball zum 3:1 (58.) ins Netz.

FC Viktoria Gevenich — SV Alemannia Rommelsheim 0:2 (0:1): Angelina Felicia Minvervino bescherte Rommelsheim den Auswärtssieg. Sie traf Mitte der ersten Halbzeit (25.) und kurz nach Wiederanpfiff (49.).

SC Mausauel-Nideggen — TuS Jüngersdorf-Stütgerloch 2:0 (0:0): Joelle Grisar gelang der Befreiungsschlag (71.), Lisa Stollenwerk (74.) legte umgehend nach.

SoccerLife Düren — SV Schwarz-Weiß Huchem-Stammeln 6:3 (1:2): Svenja Schroeder (20.) und Saskia Koral (37.) trafen für die Gäste. Catarina Assis Coulon (40.) markierte den Anschluss. Nach dem Seitenwechsel drehte SoccerLife auf. Marline Stock (56.) egalisierte. Assis Coulon (65., 70.) und Regina Buller (67., 89.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Enya Körffers Tor (90.) war nur noch Ergebniskosmetik.

GW Welldorf-Güsten — Amicitia Schleiden 9:1 (4:1): Der Jubel über die Führung von Maike Braun währte bei Amicitia nicht lange. Marie Robertz, Esther Zeitzen (2), Lorena Dorina Sube, Esther Zeitzen (noch zweimal) sowie Hanna Lemkamp, Sube und Kristina Wüster trafen nach Belieben.

(kte)
Mehr von Aachener Nachrichten