Düren: Frühstart in die neue Karnevals-Session

Düren: Frühstart in die neue Karnevals-Session

Die Teilnahme an Festumzügen ist für die Mitglieder der „Rums und Bums-Kapell” der Karnevalsgesellschaft „Kick ens” aus Rölsdorf eigentlich Routine. Doch diesmal erlebten auch die erfahrenen Musiker etwas Besonderes: Sie nahmen erstmals als Dürener Vertreter am traditionellen musikalischen Festumzug „Les Florilges de Binbin” in der französischen Partnerstadt Valenciennes teil.

Eingeladen hatte das Festkomitee des Valencienner Karnevals, dessen Mitglieder die Dürener Abordnung beim Umzug in der nordfranzösischen Stadt begleitete. Neben der „Rums und Bums-Kapell” hatten auch Kinderprinz Tobias I. (Porschen), die Partnerschaftsbeauftragte der Stadt Düren, Ina Schoeller, die „Miss Annakirmes” Mirja Fuß und die Koordinatorin für die Dürener Städtepartnerschaften, Sabine Briscot-Junkersdorf, den Weg in die Partnerstadt Valenciennes angetreten, um gemeinsam die Traditionsveranstaltung mitzuerleben. Vor dem Festumzug war die Dürener Delegation im Rathaus von Valenciennes herzlich empfangen worden.

Mit dem Besuch in Frankreich konnte ein weiterer Akzent im Jubiläumsjahr der 50-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Düren und Valenciennes gesetzt werden. Ein nächster Höhepunkt steht unmittelbar bevor, wird doch auf der „Partnerschaftsmeile” beim kommenden Stadtfest in Düren eine Musik- und Tanzgruppe aus Valenciennes in Düren auftreten.

Für die Mitglieder der „Kick ens” aus Rölsdorf - die Gesellschaft feiert in diesem Jahr ihr 55-jähriges Bestehen - wird die Teilnahme in Frankreich jedenfalls in besonderer Erinnerung bleiben.