Birkesdorf: Flinke Füße und drei Brücken

Birkesdorf: Flinke Füße und drei Brücken

Weit über 300 Sportlerinnen und Sportler wurden am Samstag vom Birkesdorfer TV bestens betreut; die 22. Auflage des Drei-Brücken-Laufs wurde zu einem gelungenen Sportevent für alle.

Im wunderschönen Rurpark starteten die Mitarbeiter der Laufabteilung vom Nachmittag an die Läufe; die Bambini waren als Erste an der Reihe, großzügig wurden Pokale verteilt, denn die kleinsten Läuferinnen und Läufer waren alle Sieger.

Über 1000 Meter liefen dann Schülerinnen und Schüler; Giel van Asten von Atletiek Maastricht war der Schnellste in sagenhaften 3:29.93 Minuten. Als bestes Mädchen kam Robin Gorrebeek, Verein "Non Licensed", in 3:53.83 Minuten ins Ziel.

Die Runde über 5.060 Meter führte, wie angekündigt, über drei Rurbrücken, auf einem flachen Kurs durch Sonne und Schatten bei angenehmen Wettkampftemperaturen. Hier waren Martin Pelzer von der ATG (17:47.58) und Silke Bommes, OSC Waldniel (19:52.05) die Erfolgreichsten.

Dann ging es auf die 10.000-Meter-Strecke; hier wurden an drei Stellen nasse Schwämme gereicht und etwas Kühles zu trinken angeboten. Man sah ein großes Feld von über 200 Athleten; sie absolvierten zwei Runden und ließen sich von den Zuschauern gebührend anfeuern. Hannes Patzke von der SSG Königswinter erreichte als Erster das Ziel in 33:43.71 Minuten; Sanaa Koubaa von der SG Hilden folgte ihm in 37:40.10 Minuten als schnellste Frau.

Hohes Lob gab es für das Organisationsteam: Reibungslos klappte der gesamte Ablauf, zuverlässige Streckenposten und kompetente Helfer sorgten für ein schönes Lauferlebnis.

Mehr von Aachener Nachrichten