1. Lokales
  2. Düren

Spende: Finanzspritze für Clownprojekt am Krankenhaus

Spende : Finanzspritze für Clownprojekt am Krankenhaus

Mit zwei Spenden wurde der Förderverein der Kinderklinik und der Sozialpädiatrie am St.-Marien-Hospital jetzt bedacht. Einen Scheck über 1400 Euro überbrachte Ralf Scheld. Das Geld wurde von ihm und Fußballfreunden, die sich regelmäßig in zwei Gaststätten treffen, gesammelt und nun für den guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Scheld war früher als Jugendtrainer und –leiter bei den Vereinen Schwarz-Weiß Düren und CSV Düren tätig und hat diese in der Vergangenheit ebenfalls unterstützt.

Eine zweite Spende in Höhe von 150 Euro stammt vom Fußballverein SV Kurdistan Düren. Das Geld kam beim SV-Kurdistan-Cup zusammen. Die Spende überreichten Teammanager Kadir Perikan, Geschäftsführer  Aziz Oyman und die Vorsitzenden Mahmut Sungun und Demirci Gecici. In den 16 teilnehmenden Teams spielten Kinder vieler Nationalitäten. „Völkerverständigung ist uns wichtig“, sagt Perikan. Mit dem Verkauf von internationalen Spezialitäten konnte der Erlös erzielt werden.

Die Spenden wurden von Dr. Bodo Müller, Vorsitzender des Fördervereins, ärztlicher Direktor im St.-Marien-Hospital und Chefarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, entgegengenommen. Es soll unter anderem für das Clownprojekt verwendet werden.