1. Lokales
  2. Düren

Düren: Feuerwehr kann schlecht zum Einsatzort radeln

Düren : Feuerwehr kann schlecht zum Einsatzort radeln

Wohl dem, der aufs Auto verzichten kann. Denn die Spritpreise, die sich im Moment beinahe täglich ändern, drücken mittlerweile arg auf den Geldbeutel. Da kann man gut verstehen, wenn sich mancher Zeitgenosse überlegt, ob er das Fahrzeug einmal mehr in der Garage lässt.

zaGn os cnehiaf hbane es ide Orsioaiagnnent und Bt,bereie ide fua lbiäMtiot esignnaewe insd rdoe eenrd feKchtsengrä midat eeudnvnrb ist, .itnch eiD lühubfaMlr aknn inhct cöhtlizpl afu rnekrdnaaH negi,mtues dei uheerFwre ntich mti rde iLerte uaf der hretluSc umz ottrnEazsi dalren erdo reieVeekbtbrrseh im öntffhecneli Nkvarerehh htnic nie arpa uoerTn vno ssenuB dun Bnnhae aus emd plaFhnar .snertcehi Areb auhc üfr idsee iheeeBcr hecnma sihc eid gdätnis etntnrdeelk ietrspirpeS uchtdile be.baerrmk Alelni edi 58 essuB edr narhKeisb hls„cn”ceku ni eneim hraJ rdnu 000009. Letir eDseli. chNo isravsme asecghln eid ,25 nnilMileo teLri ilesDe uz cB,ehu ide hrcjilhä bei dre Rlhabrnatu mi oPenrsen- und hGvrektüreer ovn end engzearFuh uerartvhcb weer.nd Da ehrntec scih eerdj ortzntnPkepu nPhöegeurishr hmecizil w.ggltaei