Düren: Feuer in ehemaliger Stadthalle: Brandstiftung vermutet

Düren: Feuer in ehemaliger Stadthalle: Brandstiftung vermutet

Zu einem Großeinsatz musste am Mittwochabend die Feuerwehr Düren ausrücken: Aus bisher ungeklärten Gründen ist in der ehemaligen Dürener Stadthalle gegen 19 Uhr ein Feuer im Hauptsaal ausgebrochen. Es kam zu starker Rauchentwicklung.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand am Bühnenbereich im Hauptsaal des seit Jahren leerstehenden Gebäudes ausgebrochen und musste von zwei Seiten aus gelöscht werden.

Aufgrund der enormen Rauchentwicklung kamen Hochleistungslüfter zum Einsatz, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Obdachlose die stillgelegte Halle als Aufenthaltsort nutzten. Die Feuerwehr konnte allerdings keine Personen im Gebäude finden.

Die Brandursache ist bisher noch unklar. „Ob es sich konkret um Brandstiftung handelt, muss noch festgestellt werden“, heißt es in einem Polizeibericht vom Donnerstag. Nach Angaben der Feuerwehr sei jedoch von Brandstiftung auszugehen, da sich im Bühnenbereich keine möglichen Auslöser für das Feuer befanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten