Mariaweiler: Ferienspielkinder auf den berüchtigten Achterbahnen

Mariaweiler : Ferienspielkinder auf den berüchtigten Achterbahnen

Wie jeden Sommer veranstaltete die Bewohnerinitiative Mariaweiler wieder abenteuerliche Ferienspiele. 52 Kinder und Jugendliche nahmen dieses Jahr an den Ausflügen teil. Der Großteil der Teilnehmer kam aus Mariaweiler und den umliegenden Dörfern.

Eröffnet wurden die Ferienspiele bei strahlendem Sonnenschein im Bubenheimer Spieleland. Bereits am nächsten Tag folgte die Fahrt nach „Mondo Verde“ in den Niederlanden. Zwischen weißen Tigern, Autoscooter und Wasserfällen war viel Platz zum Toben und Spaß haben.

Auch am Mittwoch besuchten die Kinder der Ferienfreizeit einen riesigen Spielplatz mit den unterschiedlichsten Rutschen in Belgien. Dort konnte darüber hinaus eine Partie Mini-Golf gespielt werden. Am vierten Tag besuchten die Jungen und Mädchen das Phantasialand. Dort trauten sich auch die Jüngsten auf die berüchtigten Achterbahnen und Fahrgeschäfte.

Großes Grillfest

Am letzten Tag der Ferienspiele gab es ein großes Grillfest am Bürger- und Jugendpavillon im Schmittpark. Zu Beginn durften die Kinder die Feuerwehr in Mariaweiler besichtigen und wurden anschließend ordentlich nass gespritzt. Darüber hinaus gab es eine riesengroße Hüpfburg und zwei tollen Wasserrutschen. Zum Abschluss der Ferienspiele lieferten sich die Teilnehmer eine ordentliche Wasserschlacht, bei der auch die Betreuer nicht trocken blieben.

Mehr von Aachener Nachrichten