Langerwehe: Falsche Handwerker prellen Seniorin um Geld

Langerwehe: Falsche Handwerker prellen Seniorin um Geld

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben betrügerische Handwerker im Juli eine betagte Seniorin in Merode übers Ohr gehauen.

Die Betrüger hatten die Frau angesprochen und ihr die Reinigung von Waschbetonplatten vor dem Haus und auf der Terrasse angeboten. Die Frau ging auf den teuren Deal ein. Sie ließ sich sogar vom „Chef“ der Drei-Mann-Truppe zur Sparkasse fahren und übergab als Vorschuss eine stattliche Bargeldsumme.

Drei Tage später erschien dann auch der Wortführer mit einem Begleiter, um die Arbeiten durchzuführen. Doch bereits nach kurzer Zeit tat er kund, dass ja noch dringender das Dach saniert werden müsse. Erneut wurde die Frau zur Sparkasse kutschiert. Dann verabschiedete man sich, um angeblich Arbeitsmaterial zu besorgen. Seit dem wurden die Handwerker nicht mehr gesehen. Die männer sollen einen grauen Klein-Lkw mit DN-Kennzeichen genutzt haben.

Mehr von Aachener Nachrichten