Düren: Fahrradfahrerinnen kamen sich in die Quere

Düren: Fahrradfahrerinnen kamen sich in die Quere

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Radlerinnen am Donnerstagmorgen hat mit schmerzhaften Verletzungen geendet.

Beide Beteiligten mussten mit einem Krankenwagen abtransportiert werden.

Während eine 16 Jahre alte Schülerin dort nach ambulanter medizinischer Versorgung wieder entlassen werden konnte, verblieb eine 35 Jahre alte Frau zur stationären Weiterbehandlung.

Die 35-jährige Dürenerin war gegen 7.35 Uhr mit ihrem Mountainbike den Radweg entlang der Euskirchener Straße in Richtung stadtauswärts gefahren. Als sie unmittelbar vor dem Kreuzungsbereich mit der Düppelstraße angekommen war, kam für sie von rechts die Schülerin mit ihrem Rad über den linken Gehweg der Düppelstraße angefahren.

Da beiden Fahrradfahrerinnen durch einen immergrünen Strauch die Sicht zueinander erschwert war, kam es an der Gehwegecke zur Kollision der beiden Räder.

Bei den anschließenden Stürzen zogen sich die Unfallgegnerinnen jeweils Kopfverletzungen zu.

Mehr von Aachener Nachrichten