1. Lokales
  2. Düren

Fahrradfahrer bei Unfall in Düren schwer verletzt

Zeugen gesucht : Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Fahrradfahrer kollidierte am Mittwochvormittag mit einem Auto. Der 17-Jährige stieß daraufhin gegen eine Laterne und erlitt schwere Kopfverletzungen. Der PKW fuhr währenddessen weiter. Ob der Fahrer bewusst geflüchtet ist oder die Ausmaße des Zusammenstoßes nicht realisierte, bleibt bisher unklar.

Der Jugendliche fuhr gegen 10 Uhr die Zülpicher Straße entlang. Er fuhr auf dem linksseitigen Radweg in Richtung Innenstadt. Parallel dazu, fuhr ein PKW, der an der Kreuzung Piusstraße/Roncallistraße nach links in die Piusstraße abbiegen wollte. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß zwischen dem jungen Dürener und dem Auto. Zuerst konnte der Jugendliche sich noch auf seinem Rad halten, verlor dann aber die Kontrolle und stieß mit dem Kopf gegen eine Laterne. Der PKW fuhr währenddessen weiter. Ob der Zusammenstoß so leicht war, dass der Fahrer oder die Fahrerin die Folgen nicht realisierte oder es sich um eine bewusste Fahrerflucht handelt, ist bisher unklar.

Der Fahrradfahrer musste aufgrund der schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Jugendliche in Lebensgefahr schwebt.

Ein Zeuge gab an, dass es sich bei dem Wagen um einen dunklen Mercedes handelt. Am Unfallort wurde ein Teil der vorderen Kennzeichenhalterung gefunden. Der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens oder weitere Zeugen, die Hinweise auf das Auto geben können, werden gebeten, sich mit der Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 in Verbindung zu setzen.