Bauarbeiten: Fahrbahn der Kölner Landstraße wird verlegt

Bauarbeiten : Fahrbahn der Kölner Landstraße wird verlegt

Das Tiefbauamt wird die Verkehrsführung auf der Kölner Landstraße vorübergehend ändern. Betroffen ist der Bereich zwischen „An St. Bonifatius“ und Yorckstraße, in dem der marode Abwasserkanal eigentlich erneuert werden müsste.

Das ist aber derzeit nicht möglich, weil mit der Freigabe des ersten Teilabschnitts der Ostumgehung/B56n deutlich mehr Lkw über die Kölner Landstraße fahren. Eine Situation, die sich noch verschärfen wird, wenn die Euskirchener Straße in Kürze zwischen Friedrich-Ebert-Platz und Oststraße für Lkw gesperrt wird.

„In dieser Situation sind Kanalbauarbeiten schwer umsetzbar“, erklärt der Leiter der Stadtentwässerung Düren, Heiner Wingels. Um den Kanal zu entlasten, werden beide Fahrspuren auf die südliche Straßenseite verlegt. Auf der Nordseite wird das Tiefbauamt Parkplätze in Schräganordnung anlegen, so dass die Zahl der Parkplätze unverändert bleibt.

Da nun viele Anwohner auf dem Weg zu ihren Fahrzeugen die Kölner Landstraße überqueren müssen, wird in der Mitte zwischen Yorckstraße und „An St.Bonifatius“ ein Fußgängerüberweg mit Ampel eingerichtet.

(ja)
Mehr von Aachener Nachrichten