Erweiterung der Tagespflege am Schenkel-Schoeller-Stift eingeweiht

Einrichtung am Schenkel-Schoeller-Stift : Erweiterung der Tagespflege eingeweiht

Zehn Jahre nach der Einrichtung der Tagespflege-Einrichtung am Schenkel-Schoeller-Stift wurde jetzt eine Erweiterung eingeweiht, durch die die Zahl der Plätze von 13 auf 23 fast verdoppelt wurde.

Bei der Eröffnungsveranstaltung begrüßte Hausherr Hans-Joachim Thiem die Kuratorin der Stiftung, Stephanie Krafft, Bürgermeister Paul Larue, Pfarrerin Irene Weyer und Pastor Hans-Otto von Danwitz als Vertreter der katholischen Stadtpfarre St. Lukas. Sie alle betonten wie auch die Sprecherin für die Tagespflege Gudrun Schauerte, die gute Zusammenarbeit alle Beteiligten während der Bauzeit von gut 14 Monaten seit Januar 2018.

Architekt Marcus Laufenberg erläuterte, dass Barrierefreiheit, eine großzügige Rampe zum Gartenbereich, ausreichende Rückzugsmöglichkeiten, energetische Maßnahmen, und die Anbindung an den bereits bestehenden Bau Schwerpunkte der Planungen waren. Auf 414 Quadratmetern entstanden mit einem kalkulierten und eingehaltenen Budget von 590.000 Euro 1100 Kubikmeter umbauter Raum mit hellen, lichtdurchfluteten Räumen.

(kel)