Dürener Fechtclub: Eröffnung eines neuen kleinen Fechtsaals

Dürener Fechtclub : Eröffnung eines neuen kleinen Fechtsaals

Der Dürener Fechtclub wagt einen großen sportlichen und wirtschaftlichen Schritt und eröffnet im Oktober einen eigenen kleinen Fechtsaal in Düren, genannt die Fechtschule Düren.

An der Philipp-straße hinter dem Stadtcenter wird der Verein dann eine eigene angemietete Halle haben, in der es daneben einen multifunktionalen Seminar- und Fitnessraum geben wird sowie ein Büro für die vielen administrativen Dinge.

Aber natürlich stehen die sportlichen Ziele im Vordergrund: erhöhte Trainingsumfänge und fechtspezifischeres Training sind somit möglich und werden sich nach Ansicht von Trainer Carsten Muschenich sowohl quantitativ wie qualitativ wiederspiegeln. Daneben soll aber auch in Zukunft das Spiel und der Spaß nicht zu kurz kommen, daher wird auch weiterhin regelmäßig in einer städtischen Sporthalle trainiert.

Über 70 Mitglieder zählt der Verein bereits, doch muss er weiterhin wachsen, um das Projekt über das erste Jahr hinaus halten zu können. Daher werden wie bisher regelmäßig kostengünstige Anfängerkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten. Um die Fechtschule entsprechend technisch auszustatten startet der Verein ab dem 18. November eine Spendenaktion über die Plattform www.dueren-crowd.de der Stadtwerke Düren und freut sich über Unterstützer bei dem Versuch, die olympische Sportart in Düren weiter voran zu bringen.

Mehr von Aachener Nachrichten