Langerwehe: Ernst trifft mit dem 100. Schuss

Langerwehe : Ernst trifft mit dem 100. Schuss

Exakt 183 Mal knallte es, ehe alle neuen Majestäten der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Langerwehe feststanden. Am schnellsten war der Prinz ermittelt: Nach 18 Schüssen stand Eric Filusch als Nachfolger von Julia Simons fest. Mit 65 Versuchen brauchten die Schüler schon deutlich länger, ehe Celine Gülpen als neue Schülerprinzessin und Nachfolgerin von Jessica Simons feststand.

Als neuer Schützenkönig konnte sich nach vollen 100 Schüssen schließlich Stephan Ernst feiern lassen. Sie alle wurden — übrigens zum letzten Mal — in der Kulturhalle von Pfarrer Heinz Portz gekrönt.

Am gleichen Abend gab es dann noch acht Ehrungen. Günter Kurth und Walter Rosarius gehören der Bruderschaft seit 40 Jahren an und Robert Klapper und Helmut Reinartz sogar seit 60 Jahren. Genauso lange ist Hans Rath Mitglied im Offizierskorps, dem Ulf Meisen seit 25 Jahren angehört. Josef Sodar war vor 25 Jahren König in Langer wehe und Peter Bock vor 50 Jahren.

Am Samstag trafen sich die Schützen zu einem Umtrunk, ehe sie durch den Ort in die Kulturhalle zum Ball einzogen. Nach der Königsehrung absolvierte Stephan Ernst mit seiner Frau Marion den Königstanz. Der Sonntag stand im Zeichen des Umzuges über die Langerweher Straßen, zu dem zahlreiche Vereine und Institutionen ihre Abordnungen geschickt hatten.

Nach dem Hauptvogelschießen am Montag gab es zum Abschluss des Festes noch Pokale für die Sieger beim Offiziers-, ehemaligen Königs- und ehemaligen Prinzenpokalschießen. Bei den Offizieren gewann Karl-Josef Stolz mit 48 Ringen vor Pierre Filusch und Ulf Meisen, der bei den Königen Platz 1 vor Karl-Josef Stolz und Achim Frings belegte. Bei den Prinzen landeten Eric und Pierre Filusch sowie Ulf Melssen auf den ersten drei Rängen.

(kel)
Mehr von Aachener Nachrichten