Düren: Erhebliche Engpässe bei der Beratung

Düren: Erhebliche Engpässe bei der Beratung

Auf der Mitgliederversammlung des Arbeitslosen-Zentrums Düren wurden der Vorsitzende Klaus Pentzlin und der gesamte Vorstand wiedergewählt.

Die finanzielle Situation des Vereins stand im Mittelpunkt der Berichterstattung und der Diskussion. Seit Februar fehlt dem Zentrum eine sozial-pädagogische Fachkraft. Hierdurch kommt es zu erheblichen Engpässen bei dem Angebot der Beratung und Bewerbungshilfe. Der Bedarf kann nicht befriedigt werden. Die Treffs des Zentrums werden weiterhin gut besucht.

Die ehrenamtliche Treff-Leitung stößt aber alleine an ihre Grenzen. Das Arbeitslosenzentrum braucht wieder eine Fachkraft, darin waren sich alle Mitglieder einig.

Der Vorstand wird eine neue Initiative im politischen Raum starten und freut sich auf jeden Unterstützer.

Neben dem wiedergewählten Vorsitzenden Klaus Pentzlin wurden Karl Panitz als stellvertretender Vorsitzender, Gerd Schulze als Schriftführer, Dieter Wedekind als Kassierer und Inge Breuer, Elke Esser und Peter Frauenrath als Beisitzer bestätigt.

Mehr von Aachener Nachrichten