Nideggen: Eltern empfehlen: Nicht anmelden

Nideggen: Eltern empfehlen: Nicht anmelden

Die Nideggener Elterninitiative „Schulentwicklung mit Vernunft” wird nicht auf dem Klageweg gegen die Ablehnung des Bürgerbegehrens zur Sekundarschule vorgehen. Das bestätigte Monika Werning, eine der Sprecherinnen der Initiative.

Ob eine weiteres Begehren gegen die Einführung der Sekundarschule zum kommenden Schuljahr gestartet wird, hat die Initiative noch nicht entschieden. Dafür bliebe noch fast genau einen Monat Zeit. Mit einer neuen Internetpräsenz wollen die Eltern sich weiterhin für eine qualifizierte Schulausbildung ihrer Kinder einsetzen. Indirekt fordern sie zudem zum Boykott der neuen Schule auf: „Den Eltern, die für eine spätere Einführung der Sekundarschule sind, können wir nur empfehlen, dass sie ihre Kinder zum nächsten Schuljahr gar nicht erst dort anmelden sollten. Wenn nicht genug Anmeldungen vorhanden sind, bleibt erst mal für ein Jahr alles wie es ist.”