Düren: Eine tolle Metal-Party im Jugendzentrum

Düren: Eine tolle Metal-Party im Jugendzentrum

Unter dem Motto „Condemned” veranstaltet der Arbeitskreis Jugendschutz Düren in Kooperation mit „Lou Pretsch” am Samstag, 10. Dezember, einen „Metalcore”-Tag mit diversen Livebands.

Von 15 Uhr bis zur Geisterstunde um Mitternacht geht es im Evangelischen Jugendzentrum „MultiKulti” am Haus der Stadt so richtig ab. „Condemned” bedeutet „Abrissreif” und in der Metal-Szene spricht man recht häufig von „Abriss”, worunter das heftige Treiben beim „Moshen” gemeint ist. Kurzum: Die Jugendlichen erwartet am Samstag im MultiKulti einfach nur ein tolle Party!

Diese Veranstaltung können Jugendliche ab 14 Jahre besuchen. Es besteht selbstverständlich eine äußerst strenge Ausweiskontrolle am Eingang. Der Eintritt beläuft sich auf drei Euro in der Zeit von 15 bis 18 Uhr und auf fünf Euro ab 18 Uhr. Ein Freigetränk ist im Preis inbegriffen. Der Arbeitskreis Jugendschutz wurde bereits im Jahr 1998 gegründet. Er besteht aus sehr engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Offenen und Mobilen Jugendarbeit, dem Stadtjugendamt, dem Sozialpädagogischen Zentrum für Sucht- und Drogenberatung, sowie der Kreispolizeibehörde.

Ziel der wichtigen Arbeit des Arbeitskreises Jugendschutz ist neben dem allgemeinen Jugendschutz die Aufarbeitung aktueller Präventionsthemen in unterschiedlichsten Aktionen, wie das zum Beispiel auch bei dem Event „Condemned” der Fall sein soll. Die Veranstalter hoffen, dass möglichst viele junge Leute am Freitag zum Tanzen und Feiern in das Jugendzentrum der Evangelischen Gemeinde kommen.

Mehr von Aachener Nachrichten