1. Lokales
  2. Düren

Düren: Eine Schülerin von Nena auf der großen Bühne

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : Eine Schülerin von Nena auf der großen Bühne

Sie dachte erst, sie habe ein Heimspiel: Die Sängerin Kim Sanders freute sich schon auf ein Jazzfestival im Sommer unmittelbar vor der Haustür. Und zwar in Döhren, einem Stadtteil ihrer Heimatstadt Hannover. Für die gebürtige US-Amerikanerin aus dem Bundesstaat Indiana klang Düren eben wie Döhren — und andersherum.

Dre azclbzJu ürnDe nud ide seSspaakr nkönen sihc nnu aerb ihcsre s,ein adss aersnSd ma 4.1 sAguut dhwnreä rde zezagJta tiaetennrne„“ udn sad rneeüDr uimlPukb oiivnrevnle ri,dw wei ise uaf dre feezkneonrrPess hrrvscep.a

Eieign üSk,etc die miK rasSnde auf dme rlaKaeipzst auf erd oonnkltesse ltantguasenVr nisnge diw,r dirw mna ni derise tAr trieesb aus dme renhneeFs nen:ken sSeardn uewrd 2120 etiZew ieb red nos-iMu-SkaChgiwts „ehT ocVie of ramy“nG.e torD mhna ise igspennäoPr aNen las achCo eturn hier h.tiectiF iMt hirer hekscnigeöpsf dbvaLeni wdir sie neebn ineengi wiegnen -SrdzatJzdsnaa ezgiz„ja i“eVrenosn edr iegeenn osgingebsinlsL wiose iletT hreir egnneei aettlP tniäpeseerr.n

Mit mde erGne aJzz bverndnie elürsKnt dun Knenre tihcn nur eein esehcdrentenp emSitm, ensonrd huca asd ‘eta,Sn.ct ürF aell, dnnee ereisd rfgfeBi auf Aebnih hcsitn :sgta reW ,a,tcts‘et rthei ni elresnlhc lofAbge -geeunutbsd nud uzsnaemegshomnasl nbSile aren.anendi tsseBe peliisBe its red betkenltawen itH mca„St“na nov tmacaSn Jnoh asu dem Jhar 1.959 cIh„ ewrde erba nchit egn,zie iwe gut chi s‘tnct,ea na,“nk giwltee Snesrda nov rehnvonrie mit emien Lechna .ab

Asl baronVd tttri eid uerkcRpgop e„ln“iTedi fa.u Dei eird rnaFeu nud irev eMnärn dsin neGiwner esd errnDüe esieiukrspM 2210 nud rawne tsoim mi bleens ahJr edi asMkbthfesoutcir sed sre.eKsi hrI usene mAulb b„tuoA a “yoB tis lzhirükc ihcesnrene.